Skip to main content
GeschichteLesen für KohlePolitikzeitlose Klassiker

gelesen: Die globale Überwachung: Der Fall Snowden, die amerikanischen Geheimdienste und die Folgen – Glenn Greenwald

Ein Jahr ist es nun her, dass Glenn Greenwald beim Guardian die ersten NSA – Dokumente veröffentlicht hat. Seitdem sind wir mit einer wahren Flut von skandalösen Enthüllungen konfrontiert worden. Das Internet hat endgültig seine Unschuld verloren. Man hat immer geahnt, dass wir im Internet von Geheimdiensten überwacht werden. Das es aber so schlimm ist, war wohl nur wenigen klar.

In seinem Buch fasst Greenwald noch einmal die Geschichte der Veröffentlichung zusammen, stellt das Ausmaß der Überwachung dar, beleuchtet die Rolle der Medien in dem Skandal und zerpflückt die Argumente der Befürworter der Überwachungsmaßnahmen.

Zumindest der erste Teil liest sich wie ein fiktiver Thriller. Bei der Lektüre des restlichen Buches packt einen der kalte Zorn.

Der Umfang der Überwachungsmaßnahmen ist atemberaubend. Die westlichen Geheimdienste sammeln einfach alles. Sie machen uns Bürger vollkommen transparent und mauern sich selber in Staatsgeheimnisse ein, deren Verletzung strafbewehrt ist.

Zu blöd, dass sich die Piraten in die völlige Handlungsunfähigkeit manövriert haben, sie sind die einzige politische Kraft, welche auch nur annähernd verstanden hat, wie schlimm das alles ist.

Bewertung: *****

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von rcm-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Ein Kommentar

Eine Antwort hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.