Skip to main content
Lesen für KohleSachbuchWirtschaftzeitlose Klassiker

gelesen: Steve Jobs: Die autorisierte Biografie des Apple-Gründers – Walter Isaacson

Nun ist es bei mir endgültig amtlich. Das war mein letztes Buch über Apple und Steve Jobs. Es war ein würdiger Abschluss der Reihe von Büchern, die ich zu diesem faszinierenden Thema gelesen habe. Es reicht jetzt aber auch.

Das ausgerechnet die Biografie, die er selbst autorisiert hat, diejenige sein wird, die mit Abstand am schonungslosesten mit ihm umgeht, hätte ich jetzt so auch nicht erwartet. Isaacson stellt beide Facetten dieser Persönlichkeit ausführlich dar: Das motivierende produktversessende Genie und den Tyrannen mit einer ausgeprägten narzistischen Störung. Er geht erstaunlich nah an die familiären Hintergründe, die voller Dramen sind. Die Geschichte von Apple wurde schon besser beschrieben als hier. Aber die vielen komplizierten Beziehungen, die er hatte, konnten nur beschrieben werden, wenn man wie der Autor lange Interviews mit Jobs führen durfte.

Das Fazit des Buches teile ich: An Steve Jobs wird man sich wohl auch noch in Hundert Jahren erinnern. Er war ein absolutes Ausnahmetalent.

Bewertung: *****

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von rcm-de.amazon.de zu laden.

Inhalt laden

Ein Kommentar

  • StefanamMeer sagt:

    Hallo,

    vielen Dank für diesen guten Beitrag über Steve Jobs´ Biografie. Ich habe in den letzten Tagen auch eine kleine Biografie über Steve Jobs verfasst und auf meinem Blog veröffentlicht.

    Liebe Grüße, Stefan

Eine Antwort hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.