Skip to main content
Lesen für KohleSachbuchWirtschaft

gelesen: Nicht gekauft hat er schon: So denken Top-Verkäufer – Limbeck

von 30.05.11Juni 5th, 2011Ein Kommentar

Ich mag Hardseller nicht. Sie gehen mir mit ihrer aufgesetzen Freundlichkeit und ihren ständigen Taschenspielertricks der Manipulation auf den Zeiger. Ich habe einen Vortrag von Enkelmann keine 10 Minuten durchgehalten, bis ich fluchtartig und wütend über soviel selbstgefällige Borniertheit den Raum verlassen habe.

Umso überraschter war ich als ich letztes Jahr ausgerechnet vom Club 55, dem Zentrum der Hardseller einen Arwad of Excellence bekommen habe. Ich bin dort voller Vorurteile hingeflogen und ein Teil davon wurde auch bestätigt. Allerdings habe ich dort auch eine paar Verkaufstrainer und Marketingexperten kennengelernt, die eine neue Art des Verkaufens propagieren. Diese ist immer noch penetrant aber authentischer, ehrlicher und mehr an ethischen Standards orientiert. Einer davon ist Martin Limbeck. Sein neues Buch hätte ich garantiert nicht gelesen, wenn ich ihn nicht kurz persönlich kennengelernt und später auf Facebook und Twitter weiter verfolgt hätte. Der Titel hätte mich schon davon abgehalten.

Das Buch hat mich enorm positiv überrascht. Ich habe einiges an Literatur zum Thema Verkaufen hinter mir. Dieses Buch ist meiner Meinung nach zurzeit das Beste dieser Gattung. Es behandelt alle wesentliche Aspekte, die einen guten Verkäufer ausmachen und modernisiert viele alte immer noch geschulte Methoden. Das mir seine Ansichten zu den  Themen  ständiges Üben, Gesprächsvorbereitung und Disziplin gut gefallen, dürfte keinen der mich kennt überraschen.

Mir gefällt seine Schreibe sehr gut, auch wenn immer mal wieder der Hardseller alter Schule durchblitzt.

Bewertung: *****

Leider gibt es das Buch nicht als kindle eBook.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von rcm-de.amazon.de zu laden.

Inhalt laden

Ein Kommentar

Eine Antwort hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.