Skip to main content
GeschichteLesen für KohleSachbuch

Gelesen: Auf den Feldern der Ehre; Die Tragödie des Soldaten Pat Tillman – Jon Krakauer

Der Untertitel trifft es ganz gut. In diesem Buch wird die tragischste Geschichte zum Afghanistan Krieg beschrieben, von der ich jemals gehört habe. Und ich habe schon eine ganze Menge Bücher zu dem Thema gelesen und hier beschrieben.

Krakauer ist mir zum ersten Mal als Auto durch den Film „Into the Wild“ begegnet. Der Mann hat defintiv ein Faible für Tragödien.

Es geht um den Footballspieler Pat Tillman. Er hat jahrelang für einen gut dotierten Profivertrag in der NFL gekämpft. Kurz bevor er ein Angebot für mehr als 3 Mio USD bekommt, findet das Attentat am 11.9.2001 statt. Das bewegt Tillman so sehr, dass er den Vertrag ablehnt und sich freiwillig für 3 Jahre zur Armee verpflichtet. Er hätte Armee Offizier werden können, entschließt sich aber statt dessen für eine Mannschaftslaufbahn, weil er unbedingt selber in Afghanistan gegen den Terror kämpfen möchte. Um das Ganze zu krönen, geht er auch noch zu der Eliteeineinhet der Ranger.

Während seiner Ausbildung beginnen die USA den 2. Krieg im Irak. Hier zweifelt Tillman daran, dass dies wirklich für eine gute Sache geschieht. Sein erster Einsatz findet dann auch im Irak statt. Nachdem er unverletzt wider nach Hause kommt, hätte der aus der Armee vorzeitig ausscheiden und einen noch höher dotierten Vertrag in der NFL unterschreiben können. Auch das lehnt er ab und geht in seinen 2. Einsatz in Afghanistan. Dort wird er dann bei einem Gefecht durch seinen eigenen Leute getötet.

Er war natürlich vorher vom Verteidigungsministerium zu einem patriotischen Propandaheld hochstilisiert worden. Da passte die Tötung durch Eigenbeschuss natürlich überhaupt nicht in den Kommunikationsplan. Die Armee versucht mit allen Mitteln zu verhindern, dass die Wahrheit über den Tot von Tillman bekannt wird. Letztlich wussten aber einfach zu viele und die Wahrheit kommt raus.
Das Bild was hier von der amerikanischen Regierung und der Armee gezeichnet wird ist einfach erschreckend.

Besser als mit einem Zitat aus dem Buch von Chris Hedges kann man es kaum zusammen fassen:

Im Krieg geht es immer um Verrat, den Verrat der Alten an den Jungen, der Zyniker an den Idealisten und der Politiker an den Soldaten.

Bewertung: *****

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von rcm-de.amazon.de zu laden.

Inhalt laden

Eine Antwort hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.