Skip to main content

Das Beste an den meisten Konferenzen sind die Kaffeepausen. Aus dieser Erkenntnis hat Owen eine radikale Konsequenz gezogen: Konferenzen ohne Agenda nur durch Selbstreglulierung durch die Teilnehmer durchzuführen. Das lässt jedem Organisator und Verantwortlichen den kalten Panikschweiß ausbrechen. Aber wie ich mittlerweile aus mehrfacher eigener Erfahrung weiß, ist Open Space die zurzeit beste Methode, die mit Abstand die zufriedensten Teilnehmer erzeugt. Im Videoblog von Frau Pro. Dr. Back erzähle ich ein bisschen über meine eigenen Erfahrungen.

Owen ist der Erfinder dieser Methode und hat mit diesem Buch einen sehr nützlichen Leitfaden für alle geschrieben, die Open Space mal selber ausprobieren wollen.

An einigen Stellen gerät er etwas zu detailliert und da das Buch bereits 1997 geschrieben wurde, ist der Teil mit der IT-Unterstützung aus heutiger Sicht eher amüsant. Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass dieses Buch sehr empfehlenswert ist.

Wer vor dem Kauf des Buchs etwas mehr zu Open Space erfahren möchte findet hier bei Wikipedia eine ganz gute Einstiegsbeschreibung.

lese-raum Bewertung Frank Roebers: stars-4-0.gif

Join the discussion 2 Comments

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.