Skip to main content
BelletristikLesen für KohleRomanzeitlose Klassiker

Die Eleganz des Igels, Barbery

By 22.06.08Juni 26th, 2009No Comments

Die ersten Seiten sind eine Qual. Die Autorin dieses Romans scheint unbedingt rüber zu bringen wollen, wie unglaublich gebildet und belesen sie ist. Wenn man sich allerdings durch die ersten 100 Seiten durchgearbeitet hat, merkt man warum dieses Buch ein Bestseller wurde und möglicherweiese auch in 50 oder gar 100 Jahren noch ein wichtiges Buch sein könnte.

Die Geschichte ist eher schlicht und plätschert zunächst träge dahin. Eine 54 jährige Concierge in einem Luxusappartmenthaus und eine 12-jährige Bewohnerin dieses Hauses erzählen aus Ihrer Sicht über wenige Tage. Beide sind überintelligent und gebildet. Die Concierge versucht mit allen Mitteln zu verhindern, dass dies jemand merkt. Die 12 Jährige hat beschlossen, sich an ihrem 13. Geburtstag umzubringen.

Als ein neuer Eigentümer in eine der Wohnungen einzieht, geraten die beiden Lebensentwürfe mächtig durcheinander. Die Geschichte nimmt einen ziemlich überraschenden Verlauf, den ich hier natürlich nicht verraten werde.

Dieser Roman zeichnet sich durch eine  große philosophische und soziologische Tiefe aus und wird dann trotzdem noch sehr fesselnd. Keine leichte aber eine lohnende Lektüre.

lese-raum Bewertung Nick Rivers: stars-5-0.gif

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.