Skip to main content

Es gab in den letzten Wochen keine Rezensionen von mir, weil ich mich durch 2 wenig inspirierende Bücher quäle (Rezension kommt noch) und mich eins beim Lesen so aufregt (positiv, man meint immer nach 2 Seiten, man muss erst seine Firma umkrempeln, bevor man weiter lesen kann), dass ich es auch noch nicht beenden konnte. Aber auch hier wird die Rezension in den nächsten Tagen kommen.

Da kam mir der Tipp eines Kollegen ganz recht, ich sollte doch mal dieses Buch lesen. Vom Titel her hätte ich es im Bücherladen wahrscheinlich links liegen lassen. Das wäre ein großer Fehler gewesen. Dieses Buch zeigt mal wieder, dass Amerikaner meist deutlich bessere Autoren sind, als die verkopften Deutschen. Dieses Buch reiht sich nahtlos in die Qualität von Wikinomics und The Longtail ein. Es verändert die Sicht auf elementare wirtschaftliche Zusammenhänge. Es geht mal wieder um die Frage, wie das Internet dezentrale Strukturen so stark fördert, dass sie in vielen Fällen zentralen Organisationen überlegen sind. Das schöne an diesem Buch ist, dass es endlich mal brauchbare Ratschläge für Unternehmen gibt, die gerne wenigstens ein bisschen hierarchisch bleiben wollen.

So ich kann jetzt erst mal nicht weiter schreiben, ich muss jetzt erstmal ein Unternehmen umkrempeln…

Einfach mal selber lesen!

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von rcm-de.amazon.de zu laden.

Inhalt laden

lese-raum Bewertung Nick Rivers: stars-5-0.gif

Eine Antwort hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.