AllgemeinLesen für Kohlezeitlose Klassiker

Schöne Scheine, Terry Pratchett

By 12.06.08Juni 26th, 20092 Comments

Scheibenweltromane sind eigentlich nur für Nerds und komische Ingenieure mit schrägem Humor, die auch über „Per Anhalter durch die Galaxie“ und die Zahl 42 lachen können, dachte ich. Ich habe um diese Bücher immer einen Riesenbogen gemacht. Eine Fantasy Welt gepaart mit Nerdhumor, so weit war ich einfach noch nicht.

Da aber gerade Sachbuchkrise ist und ich im Buchladen uninspiriert herumlungerte, habe ich mir mal so ein Buch genommen und drin geblättert (heimlich natürlich). War dann doch gar nicht so schlecht, deswegen kam es dann erstmal mit.

Entweder bin ich mittlerweile auch ein verschrobener Nerd (leider nicht mehr vollständig auszuschließen) oder aber die Bücher sind einfach so astrein.

Ich fürchte, ich werde demnächst noch das ein oder andere Scheibenwelt-Buch konsumieren.

Dieses hier handelt davon, dass ein ehemaliger Bankräuber, der gerade das Postministerium leitet, plötzlich eine marode Bank erbt. Direktor dieser Bank ist ein Hund, der Hauptkassierer ein Vampier.

Als erstes hat er die Idee, die Goldbindung der Währung aufzuheben. Man lernt nebenbei wirklich viel über Geld und das Bankwesen und wird durch die schrägsten Typen unterhalten, die ich jemals zwischen 2 Buchdeckeln angetroffen habe. Sogar die Versuche von Bankern, Modelle für die Wirtschaft zu entwicklen, die Vorhersagen über künftige Kurse ermöglichen werden hier durch den Kakao gezogen. Diese Bank hat nämlich im Keller einen „Blupper“, in welchem die Finanzflüsse durch Wasser in unendlich vielen Glasrohrenmit Ventilen simuliert werden. Jeden Tag wird das Modell immer komplizierter…

lese-raum Bewertung Nick Rivers: stars-5-0.gif

Join the discussion 2 Comments

  • Psycho sagt:

    Mein lieber Frank,
    wer hat jemals behauptet, Pratchett sei was für Nerds? Er schreibt vielmehr für intelligente, offene, humorvolle Menschen, die zwar was auf dem Kasten haben aber eben über ihren geistigen Tellerrand hinausschauen können. Umso mehr freue ich mich, dass auch du zur Fangemeinde gefunden hast und ich hier gerade in der Rubrik „Zeitlose Klassiker“ bin! Denn es sind wohl eher die Nerds, die diese Bücher NICHT verstehen. Nette Grüße!

  • ich kenne eine ganze Menge Nerds und hatte durchaus den Eindruck, dass sie Pratchett nicht nur gut finden, sondern auch verstanden haben.

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.